Die Nutzung des Parkhauses an der Waggonhalle ist kostenpflichtig • Für unsere Gäste rabattieren wir die ersten beiden Stunden (3 Euro). Sie können jedoch auch alternativ die Parkplätze der Käthe-Kollwitz-Schule täglich ab 14:00 Uhr kostenfrei nutzen.

„Erinnern an Kafka“ mit Hans Schwab und Ronka Nickel

Ein Theaterabend zum 100. Todestag von Franz Kafka

Im 1.Teil des Abend ist zu sehen „Ein Bericht für eine Akademie“. Diese Erzählung ist der erste Text Kafkas, der 1962 für die Bühne adaptiert wurde, und seitdem das Publikum begeistert. Es ist die Geschichte eines Affen, der „menschlich“ wird, um zu überleben.

Auf der Bühne: Ein Schauspieler, der sich der Aufgabe stellt, ein Tier zu spielen, was vermenschlicht ist. Das faszinierende Leben von einem Affen, der durch Nachahmen, Lernen und Erkenntnis seinen Tieranteil abwirft und sich das Menschsein antrainiert. Hans Schwab spielt diesen Affen facettenreich, wandlungsfähig, nicht Darsteller, sondern gelebte Rolle. Ein Seh- und Hör Theatererlebnis.

Im zweiten Teil des Abends folgt: Erinnerungen – Begegnungen – Bilder. Die Regisseurin Ronka Nickel und Hans Schwab lesen und erzählen aus dem Leben von Franz Kafka. Eine Annäherung mit ausgesuchten Texten von und über diesen einzigartigen Menschen Kafka. Projizierte Fotos lassen ihn und seine Welt lebendig erscheinen.

Kafka gilt oft als schwieriger Autor, der in Rätseln spricht. Gerade deshalb ist er bis heute so spannend. Der Bogen, der durch sein Leben, seine Familie, die engen Freunde, seine Frauen und seine Arbeit gespannt wird, macht neugierig auf den Autor. Und es blitzen überraschende Seiten des Franz Kafkas auf: komische, zärtliche und zugewandte.

Kafka-Fotos © Tobias Stolte

 

Am Mi 13.11. findet um 10:30 Uhr eine Schulvorstellung statt. Eintrittspreise auf Anfrage an mail@waggonhalle.de

Gutscheine

Der Gutschein ist einlösbar für Veranstaltungen in der Waggonhalle Marburg und für Speisen und Getränke in der Gaststätte Rotkehlchen.

Bestellen