Wegen Bauarbeiten sind die Parkmöglichkeiten an der Waggonhalle sehr stark eingeschränkt. Bitte nutzen Sie die Parkplätze der Käthe-Kollwitz-Schule.

Emil und die Detektive

Waggonhalle Produktion No. 14

Emil fährt mit dem Geld für die Oma nach Berlin. Im Zug lernt er Herrn Grundeis kennen. Ein netter Mann mit Schokolade. Doch auf einmal ist das Geld futsch. Zum Glück lernt er in Berlin patente neue Freunde kennen. Die Jagd auf den Dieb beginnt!

Erich Kästners Klassiker der Kinderliteratur wird von Schülerinnen und Schülern der Unterstufe verschiedener Marburger Schulen mit viel Schwung in Szene gesetzt. Natürlich das Original. Natürlich im Look der 20er Jahre. Stilgerecht unterstützt von der Big Band der Martin-Luther-Schule (Leitung: Stefan Koch).
Unter der Regie von Charlotte Van Kerckhoven gibt es ein Wiedersehen mit Gustav mit der Hupe, Pony Hütchen, dem kleinen Dienstag, der Professorin. Krummbiegel und natürlich auch mit Emil.

Dieses Projekt ist die erste Zusammenarbeit von der Waggonhalle und der Martin-Luther-Schule.

Schauspiel Schülerinnen und Schüler der Marburger Schulen, Nisse Kreysing
Regie Charlotte van Kerckhoven
Regie-Assistenz Alexa Noell
Ausstattung Ines Vielhaben

„Der 1974 verstorbene Autor hätte gewiss Spaß gehabt an der Koproduktion des Kulturzentrums und der Martin-Luther-Schule, bei der Schüler mit „Herz und Schnauze“ die Geschichte sehr flott aufgeführt haben … Mittendrin agierte Schauspieler Nisse Kreysing von der Waggonhalle souverän fies als der von Emil und seiner Detektivbande verfolgte Dieb Herr Grundeis – so überzeugend, dass auch nach der Vorstellung von jüngeren Zuschauern der Wunsch geäußert wurde, ihm mal so richtig auf den Popo zu hauen.“
(Hinterländer Anzeiger)

Gutscheine

Der Gutschein ist einlösbar für Veranstaltungen in der Waggonhalle Marburg und für Speisen und Getränke in der Gaststätte Rotkehlchen.

Bestellen