Das Parkhaus an der Waggonhalle ist fertig gebaut • Die Nutzung ist kostenpflichtig • Für unsere Gäste rabattieren wir die ersten beiden Stunden (3 Euro). Sie können jedoch auch alternativ die Parkplätze der Käthe-Kollwitz-Schule täglich ab 14:00 Uhr kostenfrei nutzen.

Canticum Antiquum: „CUPIDO KANN`S NICHT LASSN“

MADRIGALKOMÖDIE DER RENAISSANCEZEIT

Der Förderkreis für Alte Musik Marburg wird in diesem Jahr, statt des traditionellen Karnevalskonzertes,  ein Sommerkonzert in der Waggonhalle gestalten. Im Sinne einer Madrigalkomödie der Renaissancezeit wird „Cupido kann`s nicht lassen“ zu hören sein. Durch einen Reigen mit Renaissancemadrigalen und Frühbarocken Arien führt Cupido höchstpersönlich.

Madrigalkomödien waren im 16. Jahrhundert sehr beliebt und wurden zwischen Dramen und Tragödien zur Unterhaltung und Entspannung dargeboten. Die „Florentiner Camerata“, eine Gruppe von Dichtern, Musikern und Liebhabern, interessierte sich für griechische Tragödien und Dramen und übersetzte diese oder schrieb neue.

An den Aufführungen war die ganze Stadt Florenz beteiligt: der Adel , Dichter, Musiker, Schauspieler und vor allem auch die Handwerkergilden.

Die Ausführenden sind:
das Vokalensemble „Canticum Antiquum“
Solisten des „Canticum Antiquum“
ein Insrumentalensemble:
Blockflöte    Sebastian Kausch
Dicantgambe   Christiane Vogel
Theorbe   Yoshio Takayanagi
Baßgambe   Renate Mundi
als Cupido   Ele Grau
die Leitung hat Brigitte Krey

Bevorstehende Veranstaltungen

Gutscheine

Der Gutschein ist einlösbar für Veranstaltungen in der Waggonhalle Marburg und für Speisen und Getränke in der Gaststätte Rotkehlchen.

Bestellen