Die Nutzung des Parkhauses an der Waggonhalle ist kostenpflichtig • Für unsere Gäste rabattieren wir die ersten beiden Stunden (3 Euro). Sie können jedoch auch alternativ die Parkplätze der Käthe-Kollwitz-Schule täglich ab 14:00 Uhr kostenfrei nutzen.

29. OpenEyes Filmfest

15:00 – 16:30 Wettbewerbsblock: Dokumentarfilm I | Theater
17:00 – 18:00 Wettbewerbsblock: Experimentalfilm | Theater
18:30 – 20:00 OpenScreen-Filmkabinett | Bühne2
20:00 – 21:30 Wettbewerbsblock: Spielfilm II | Theater
22:00 – 00:30 Wettbewerb Open-Air III | Außengelände

Für frühe Vögel gibt es hier das limitierte Festivalticket zum Sonderpreis inklusive Stickerpaket.

29. OpenEyes Filmfest – EarlyEyes – Festivalticket Vorverkauf

 

Vom 25. bis 28. Juli 2024 öffnet das Festival seine Tore auf dem Gelände der Waggonhalle in Marburg und verspricht ein abwechslungsreiches Filmprogramm, das künstlerische Vielfalt und Innovationskraft des internationalen Kurzfilms zelebriert.

Vielfältiges Filmprogramm
Das Marburger Kurzfilmfestival ist bekannt für sein anspruchsvolles, aber dennoch unterhaltendes Programm und seine unvergleichliche Open-Air Atmosphäre. Neben eindrücklichen dokumentarischen und fiktionalen Arbeiten stehen in diesem Jahr Animationsfilme und formale Experimente mit starker künstlerischer Handschrift sowie der Einsatz von KI im Kurzfilm im Vordergrund.

Festivalschwerpunkt: Dissonanz
Unter dem Motto „Dissonanz“ erkundet das Festival die vielschichtigen Beziehungen zwischen Harmonie und Konflikt.
In diesem Rahmen präsentiert es Filme, die sich auf interessante und unkonventionelle Weise mit globalen Themen auseinandersetzen sowie mit persönlichen und gesellschaftlichen Fragen – wie Familienstrukturen, Mutterschaft und den Anforderungen, die das Leben in einer sich verändernden Welt neu definieren.
Trotz dieser tiefgehenden Inhalte bleibt das Wettbewerbsprogramm stets unterhaltsam und schafft es, Gegensätze harmonisch zu vereinen.

Publikumspreis
Wie bereits in den vergangenen Jahren haben die Zuschauer:innen während des gesamten Festivals dabei die Möglichkeit, über eine App oder per Stimmzettel ihre Favoriten zu wählen und so die Festivalgewinner:innen mitzubestimmen.

DIY-Festival
Ein besonderer Programmpunkt ist auch das durch Studierende gestaltete „Filmkabinett“, wo nicht-professionelle Filme vorgestellt und diskutiert werden. Eine wunderbare Gelegenheit für aufstrebende Filmemacher:innen, ihre Werke spontan einem Publikum zu präsentieren.

Eröffnung und Abschlussvorstellung
Das Festival beginnt am Donnerstag, den 25. Juli, mit der Eröffnung und einem ersten Wettbewerbsblock unter freiem Himmel. Die folgenden Tage bieten eine breite Palette an Filmvorführungen sowohl im Theatersaal als auch auf einer großen Open-Air-Leinwand, die die magische Festivalatmosphäre unter den Sternen Marburgs vervollständigt.

Das Festival schließt am Sonntag, den 28. Juli, mit einer Abschlussvorstellung, die ganz dem Schwerpunkt gewidmet ist und sicherlich zur Diskussion über Elemente der vorgestellten Filme anregt.

 

Detaillierte Informatione zum Programm
unter
www. openeyes-filmfest.de

 

TICKETS
Abendkasse 

Wettbewerbsblock
7.50 € / 6.00 € erm.
OpenAir 
11.00 € / 9.00 € erm.
Tagesticket    
18.50 € / 15.00 € erm.
Festivalticket    
30.00 € / 25.00 € erm.

Festivalticket VVK
Early Eyes limitiert  
20.00 € / 15.00 € erm.

Gutscheine

Der Gutschein ist einlösbar für Veranstaltungen in der Waggonhalle Marburg und für Speisen und Getränke in der Gaststätte Rotkehlchen.

Bestellen