Veranstaltung Tabu

Stummfilm mit musikalischer Begleitung

Der berühmte Regisseur Friedrich Wilhelm Murnau (u.a. Der Letzte Mann oder Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens) kauft sich 1929 eine Segelyacht, steuert damit in die Südsee und dreht dort, selbst finanziert und ausschließlich mit einheimischen Laiendarstellern, seinen letzten Film, TABU. Als Mischung aus Abenteuer-Liebes-Tragödie und Dokumentarfilm zeigt das Werk ein sich liebendes Paar, das einem, durch das auferlegte Tabu der Unberührbarkeit, vorgezeichneten Schicksal zu entfliehen versucht, immer eingebettet in wunderbare Naturaufnahmen und Landschaftsbilder Französisch-Polynesiens.
Im wahren Leben gipfelt die Tragik des Werkes in Murnaus unvorhersehbarem Unfalltod, eine Woche vor der Premiere dieses Stummfilms 1931. TABU wurde mit einem Oscar prämiert.




Musiker: Gramm Art Project
Julian Gramm (Gitarre)
Thomas Bugert (Kontrabass)
Homepage