Veranstaltung fällt aus: Sven Stricker liest "Mensch Rüdiger!"

Die Veranstaltung fällt leider aus. Wir bemühen uns um einen Ersatztermin.

Eine bittersüße Komödie über den Sinn des Lebens

Rüdiger ist Lehrer, verheiratet, Cordhose, 2 Kinder. Für den Rest der Welt ist er nahezu unsichtbar. An seinem 40. Geburtstag, mitten im Unterricht, merkt er, dass er sein bisheriges Leben nicht mehr erträgt. Er steht auf und geht. Tom hatte vor Jahren einen Bestseller. Danach: Schreibblockade, Lebensblockade. Jetzt sitzt er im Supermarkt an der Kasse, von Ohnmachtsanfällen heimgesucht, und hilft biologisch verteuerter Landwurst übers Laufband. Bis es auch ihm reicht. Rüdiger und Tom treffen sich auf einer Talbrücke. Beide wollen die Welt hinter sich lassen. Am Ende aber beschließen sie: Fünf Tage lang werden sie testen, ob das Leben nicht vielleicht doch noch lebenswert ist.

Sven Stricker wurde 1970 geboren und wuchs in Mülheim an der Ruhr auf. Er studierte Komparatistik, Anglistik und Neuere Geschichte. Seit 2001 arbeitet er als freier Wortregisseur, Bearbeiter und Autor und gewann in dieser Funktion mehrmals den Deutschen Hörbuchpreis, u. a. 2009 für seine Hörspielbearbeitung und Regie des Romans «Herr Lehmann» von Sven Regener. Er lebt in Potsdam und hat eine Tochter.
Sein Roman «Sörensen hat Angst» ist für den Glauser-Preis 2017 nominiert.

Homepage

Die Veranstalutng findet in Kooperation mit
Kulturelle Aktion Marburg - Strömungen e.V.
Bündnis gegen Depression Marburg-Biedenkopf e.V.
Marburger Literaturforum e.V. statt!